BRITTA HEITHOFF |
Freitag, 03.Feb. , 17:39

Wehende Europa-Flaggen: Kaufleute vom Prinzipalmarkt setzen ein Zeichen für ein friedliches und weltoffenes Münster

Wenn am kommenden Freitag (10. Februar, 19 Uhr) die AfD ihren Neujahrsempfang im Festsaal des Rathauses zu Münster abhält, wird die Gemeinschaft der Kaufleute am Prinzipalmarkt ein deutliches Zeichen für ein friedliches und weltoffenes Münster setzen. In ihrer Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen sie einstimmig, dass am Prinzipalmarkt auf die übliche Beleuchtung durch Boden- und Giebelstrahler verzichtet wird und große und kleine Europaflaggen an nahezu allen Giebeln wehen werden – als Symbol für ein friedliches, demokratisches und offenes Münster. Ein Großteil der Häuser wird an diesem Nachmittag voraussichtlich auch früher schließen müssen.

 

Der Prinzipalmarkt gilt als besonderes Aushängeschild der Stadt, das Rathaus als Symbol des Westfälischen Friedens – die Kaufleute vom Prinzipalmarkt wählen in großer Einigkeit und ganz bewusst diese Form der Bestärkung von Weltoffenheit in Münster.




Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
Zurück zur Übersicht.

Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
*Pflichtfelder
    
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.
Kommentare
10.02.2017 Wehende Europa-Flaggen
von Rita Neuhaus-Hüls
 
Es ist ein gutes Zeichen der Kaufmannschaft dem Treffen der AfD in Münster keinen beleuchteten Prinzipalmarkt zu bieten, sondern im Gegenteil über die Europaflaggen kund zu tun, dass Münster für Weltoffenheit, Frieden und Demokratie steht. Eine starke Symbolik wurde hier gewählt, die Mut macht und verbindet.
10.02.2017 Kommentar
von Redaktion Prinzipal
 
Vielen Dank, Frau Neuhaus-Hüls, für Ihre Unterstützung.
10.02.2017 Licht aus!
von Susanne Manderla
 
Danke, liebe Kaufleute vom Prinzipalmarkt, für dieses eindeutige Zeichen gegen Rechts!
10.02.2017 Europa-Flaggen
von Klaus Rickhei
 
Es ist geschmacklos von dieser anti-europäischen Partei, ausgerechnet das Rathaus von Münster zu missbrauchen. Ihr Protest ist die richtige Antwort: friedlich,aber unübersehbar
10.02.2017 Wehende Europa-Flaggen
von Wilhelm Breitenbach (GAL/Grüne)
 
Es ist ein überzeugendes Symbol für Weltoffenheit und europäischen Geist, das die Kaufmannschaft gewählt hat. Das wird ganz sicher von den Menschen, die heute auf dem Prinzipalmarkt gegen Rassismus und Intoleranz demonstrieren, so verstanden werden - und vielleicht auch den einen oder anderen der Gäste des AfD-Neujahrsempfangs zum Grübeln bringen.
(Im Übrigen finde ich auch die Ästhetik des gewählten Symbols sehr überzeugend.)
weitere Kommentare
Die Kaufleute vom Prinzipalmarkt:
  • grümer - Herrenkleidung
  • Country Classics
  • Zumnorde Signora
  • Bäckerei Tollkötter
  • Westfälische Nachrichten
  • Jansen
  • AppelrathCüpper
  • Kösters
  • Tommy Hilfinger
  • DONNA - by Lena Ruthmann
  • FB69 Gallery
  • Petzhold Münster
  • schnitzler prinzipalmarkt
  • Harenberg Leder+Mode
  • J.C. Osthues - Juweliere seit 1756
  • Juwelier Rüschenbeck
  • ESCADA
  • pur
  • Ärztezentrum am Prinzipalmarkt
  • Oeding-Erdel - Juwelier in Münster und Osnabrück
  • Zumnorde
  • Stuhlmacher
  • pain gateau
  • Galerie Ostendorff
  • Massimo Dutti
  • Eckerle Herrenmode
  • weitkamp Herrenausstatter